Головна

Урок 10 6 сторінка

  1.  1 сторінка
  2.  1 сторінка
  3.  1 сторінка
  4.  1 сторінка
  5.  1 сторінка
  6.  1 сторінка
  7.  1 сторінка

- Я секретар у комерційного директора.

- Як вам ваша робота?

- Мені вона дуже подобається. Особливо приймальня. Багато місця, хороше освітлення, приємна атмосфера.

- А обладнання в офісі?

- О, все доцільно і відповідає призначенню: письмовий стіл, офісний стілець, стінка з полиць і шаф, секції та вбудовані елементи для комп'ютера, телефону і друкує системи. Все зручно і сучасно

урок 6

Lektion 6

Ubung 1, Seite 192

вихідний Петі

У будні дні Петя завжди встає рано. Мати будить його. Вона стукає в двері і каже: «Петя! Уже сім годин! Прокидайся! Швидко вставай! »Але сьогодні воскресіння. І Петя залишається до 9 годин на ліжку. У суботній вечір він зазвичай пізно лягає. Він читає газети і журнали, слухає радіо чи дивиться телевізор.

Рівно о 9 дзвонить будильник. Петя відразу ж встає з ліжка, відкриває вікно і включає радіо. «Доброго ранку, дорогі друзі! Починаємо зараз ранкову зарядку ».

Петя завжди старанно робить зарядку, після неї він відчуває себе здоровим і бадьорим.

«Ну, на сьогодні досить. До завтрашнього ранку! », Чує Петя. Він заправляє постіль і наводить порядок в кімнаті. Потім він йде в ванну і знімає піжаму. Він заходить в ванну, включає душ. Він ретельно миється мочалкою і милом. Після цього він приймає холодний душ. Це корисно, тому що вода освіжає його і він рідше застуджується. Він витирається рушником. Він чистить зуби і голиться бритвою. Він голиться електробритвою. Після голитися він причісується, швидко одягається і йде снідати. Він сідає за стіл. Мама наливає йому каву. Петя готує собі бутерброд, не поспішаючи є і п'є каву.

Вдень у неділю Петя йде гуляти. Він відпочиває на свіжому повітрі. Іноді він ходить з друзями в кіно, в музей або в театр. Сьогодні якраз такий випадок.

Петя домовився зі своєю подругою Інгою на сьогоднішній вечір о 7 годині. Він з нею недавно познайомився на танцях. Вона йому відразу ж сподобалася. Зараз він чекає на неї з нетерпінням перед кінотеатром «Космос». Перед кінотеатром товпиться багато людей. Петя купує квитки.

Уже без 15 сім, а Інга ще не прийшла. О 7 годині починається фільм. «Ми точно встигнемо на фільм», - думає він. - «Зараз три хвилини на восьму. Фільм вже точно почався ». Раптом він бачить Інгу на вулиці. Петя йде назустріч дівчині. Інга посміхається і каже: «Добрий вечір, Петя! Ти напевно довго чекав. Вибач будь ласка. Я трохи запізнилася! »Вони йдуть в кінотеатр. Петя запитує контролера: «Фільм вже почався?» Вона відповідає: «Ні, ще немає. Зараз йде реклама ».

Через 2 години фільм закінчується, і Петя запитує дівчину: «Тобі сподобався фільм?» - «Він мені дуже сподобався!» - Відповідає Інга. Тоді Петя запитує: «Може, посидимо трохи в кафе? Я тебе запрошую ». «Спасибі, я охоче приймаю твоє запрошення». Вони йдуть разом в кафе. Там вони затишно сидять, п'ють каву, слухають музику і розмовляють. Несподівано він чує голос: «Ось це сюрприз!» Петя обертається. Це його друг по навчанню. Він вітає його радісно: «Як давно ми не бачилися! Будь ласка, сідай за наш стіл! Як у тебе справи?"

Петя представляє його дівчині: «Це Ян Бахман». «Приємно познайомитися», говорить Інга.

Через годину вони виходять з кіно. Петя проводжає свою подругу додому. Вони ніжно прощаються.

Будинки мама ще не спить. «Ну, як ти провів вечір?» - Запитує вона. "Не погано". «Іди спати і на добраніч, мій хлопчик», говорить мама. Перед тим як йти спати, Петя ще трохи дивиться телевізор. Потім він йде до себе в кімнату, включає на нічному столику лампу, повільно роздягається і вішає костюм на плечики. Потім він сідає на край ліжка, заводить будильник і ставить його на 7 ранку. Він вимикає світло, лягає і незабаром засинає.

Ubung 2, Seite 192

An Werktagen steht Peter gewonlich fruh auf.

Seine Mutter weckt ihn.

An diesem Sonntag ist er bis 9 Uhr im Bett geblieben

Am Sonnabend ist er spat ins Bett gegangen

Nach dem Aufstehen offnet er das Fenster, schaltet das Radio ein, macht Turnubungen, dann macht er das Bett und bringt das Zimmer in Ordnung. Danach geht er ins Badezimmer, wascht sich grundlich und duscht sich kalt. Er putzt sich die Zahne und rasiert sich. Nach dem Rasieren kammt es sich das Haar, zieht er sich schnell an und geht zum Fruhtuck.

Am Sonntag Nachmittag geht Peter spazieren. Er erholt sich im Freien. Manchmal besucht er ein Kino, ein Museum oder auch ein Theater.

Er hat sich mit seiner Freundin Inge fur heute Abend verabredet.

Er hat dieses Madchen neulich beim Tanzen kennen gelernt.

Sie haben sich an diesem Abend einen Film angesehen.

Der Film hat ihnen sehr gut gefallen.

Peter hat das Madchen nach dem Film in ein Cafe eingeladen.

Inge hat die Einladung gern angenommen.

Peter ist einem Studienfreund im Cafe begegnet.

Er hat sich uber dieses Treffen sehr gefreut.

Peter ist spat nach Hause gekommen.

Das stimmt nicht, die Mutter war immer noch auf.

Peter steht am Montag um 7 Uhr auf, um diese Zeit zieht er den Wecker auf.

Ubung 3, Seite 192

Nein, ich wasche mich morgens und abends warm.

Ja, ich dusche mich auch am Morgen.

Nein, ich rasiere mich nicht.

Ja, ich kamme mich vor dem Spiegel.

Ich fuhle mich heute gut / wohl. Finden Sie wirklich, dass ich mich schlecht aussehe?

Im Sommer erhole ich mich gewohnlich auf dem Lande.

Ja, mein Kind zieht sich selbst an.

Ja, ich setze mich immer an diesen Tisch.

Nein, ich erkalte mich nicht leicht.

In der Pause unterhalte ich mich mit meinen Freundinnen.

Nein, ich sehe mich nicht oft mit meinen Schulkameraden.

Ich treffe mich mit ihnen in einem Cafe.

Ubung 4, Seite 192

uns, sich

sich

sich

dich

sich

sich

sich

mich

sich

dich

euch

sich, sich, sich

uns

mich

sich

sich

dich

Ubung 5, Seite 193

Seit einigen Tagen erholt er sich im Sanatorium. Erholt er sich seit einigen Tagen im Sanatorium?

Immer setzt sie sich an diesen Tisch. Setzt sie sich immer an diesen Tisch?

Heute ziehe ich mich warm an. Ziehe ich mich heute warm an?

Vor dem Spiegel kammt sich das Madchen. Kammt sich das Madchen vor dem Spiegel?

Jetzt fuhlen wir uns ganz gut. Fuhlen wir uns jetzt ganz gut?

Jeden Tag rasiert er sich elektrisch. Rasiert er sich jeden Tag elektrisch?

Morgens wascht ihr euch morgens kalt. Wascht ihr euch morgens kalt?

Oft erkaltet sich mein Kind. Erkaltet sich mein Kind oft?

Im Badenzimmer dusche ich mich. Dusche ich mich im Badenzimmer?

Im Korridor unterhalt sich der Lehrer mit den Kursteilnehmern. Unterhalt sich der Lehrer im Korridor mit den Kursteilnehmern?

Ubung 6, Seite 193

Wasche dich mit kaltem Wasser!

Duschen Sie sich am Morgen immer kalt!

Unterhaltet euch mit eurem Lehrer deutsch!

Halte dich im Institut nicht so lange auf!

Zieht euch nicht so warm an!

Erholen Sie sich mal im Winter!

Rasieren Sie sich mit einem elektrischen Rasierapparat!

Treffen Sie sich haufiger mit Ihren Schulkameraden!

Ubung 7, Seite 193

Ja, ich putze mir die Zahne auch morgens und abends.

Ja, ich setze mich auch an diesen Tisch am Fenster.

Ja, ich unterhalte mich auch mit Herrn Berger immer deutsch.

Nein, mein Vater rasiert sich elektrisch nicht.

Ja, ich freue mich auch immer uber den Besuch von meinen Verwandten.

Nein, ich fuhle mich hier nicht wie zu Hause.

Ja, ich erhole mich im Sommer auch auf dem Lande.

Ja, ich treffe mich auch oft mit meinen Studienfreunden.

Ubung 8, Seite 193

Setzen Sie sich an diesen Tisch, hier gibt es Platz.

Wie fuhlt sich Ihre Frau? - Danke, sie fuhlt sich gut.

Ich gehe ins Badezimmer, wasche mich, rasiere mich, kamme mir das Haar und ziehe mich an.

Triffst du dich mit ihm oft?

Sie unterhalten sich schon lange

Rasierst du dich mit einem elektrischen Rasierapparat?

Zieh dich warm an, es ist kalt drau?en (das Wetter ist kalt).

Wir sehen uns oft im Institut.

Wo erholt sie sich? - Sie erholt sich in Odessa bei ihren Eltern.

Sie halt sich heute lange auf der Arbeit auf.

Sie verspatet sich ins Theater.

Kinder, wascht euch schnell und setzt euch an den Tisch.

Warum ziehst du dich so lange an? Zieh dich schnell an, wir haben keine Zeit.

Erhol dich etwas / ein bi?chen, du siehst schlecht aus.

Ubung 9, Seite 194

a)

Ja, ich habe heute die Aufgaben gemacht.

Ja, ich habe den Text ubersetzt

Ja, ich habe alle Worter aus dem Text gelernt

Nein, ich habe mit dem Tonband nicht gearbeitet.

Ich habe den Text 2 Stunden geubt.

Ja, ich habe alle Fehler in meiner Ubersetzung korrigiert.

Ja, ich habe die Grammatik zum Text wiederholt.

b)

Ja, ich habe alle Ubungen geschrieben.

Ja, ich habe den Text mehrmals gelesen.

Ja, ich habe gestern das Kino besucht. Der Film hat mir gut gefallen.

Nein, ich habe heute keinen Brief bekommen.

c)

Ich bin gestern erst um 10 Uhr abends nach Hause gekommen.

Mein Kollege ist gestern auf Dienstreise gefahren.

Ja, ich bin heute zum Unterricht zu Fu? gegangen.

Ja, ich bin gestern lange im Institut geblieben.

d)

Ich bin heute um 7 Uhr aufgestanden.

Ich bin an meiner Haltestelle ausgestiegen.

Nein, ich bin nicht zu spat zum Unterricht gekommen.

Mein Freund ist seit einigen Monaten in die neue Wohnung eingezogen.

Ja, er hat mich zur Einzugsfeier eingeladen.

Ja, er hat seine Wohnung modern eingerichtet.

Mein Freund hat mich heute angerufen.

e)

Nein, ich habe mich heute mit warmem Wasser gewaschen.

Ich fuhle mich gut, danke. Ich habe mich beim Schilaufen nicht erkaltet.

Ja, ich habe mich heute warm angezogen.

Ich habe mich in diesem Jahr auf dem Lande erholt.

Ubung 10, Seite 194

I

Ich habe ihn schon beantwortet.

Wir haben dort schon gespielt.

Wir haben ihm schon gedankt.

Wir haben sie schon besucht.

Ich habe schon davon erzahlt.

Ich habe sie schon korrigiert.

Wir haben sie schon wiederholt.

Wir haben ihm schon gratuliert.

II

Ich wei? das. Ich habe ihn mir schon angesehen.

Ich wei? das. Ich habe sie schon dort genommen.

Ich wei? das. Ich habe mit ihm schon gesprochen.

Ich wei? das. Ich habe sie schon gelesen.

Ich wei? das. Ich bin dorthin schon gefahren.

Ich wei? das. Ich habe ihn schon angerufen.

Ich wei? das. Ich habe sie schon eingeladen.

Ich wei? das. Ich habe meine Wohnung schon eingerichtet.

Ich wei? das. Ich habe sie schon aufgeschrieben.

III

Wir sind schon lange aufgestanden.

Wir sind heute schon Schi gelaufen.

Ich habe mich schon gewascht.

Ich habe mich schon geduscht.

Ich habe mir diesen Film schon angesehen / Ich habe ihn mir schon angesehen.

Ich habe mir die Zahne schon geputzt / Ich habe sie mir schon geputzt.

Ich habe mich schon rasiert.

Ich habe mich schon angezogen.

Ubung 11, Seite 195

bin, habe

sind, haben

ist, hat

ist, hat, hat

bin, habe, bin

bist, habe

sind

bist, habe

haben

hat

Ubung 12, Seite 196

Am Montag ...

- Ist er fruh aufgestanden

- Ist er zum Unterricht gegangen

- Hat er Texte ubersetzt

- Hat er Zeitungen und Zeitschriften gelesen

- Ist er in die Universitatsbibliothek gegangen

- Hat er dort bis spat gearbeitet

- Hat er Brife geschrieben

- Hat er sich einen Film im Fernsehen angesehen

- Ist er zum Tanzen gegangen

- Hat er ein Madchen beim Tanzen kennen gelernt

- Hat er einige Stunden im Freien verbracht

- Ist er Schi gelaufen

- Hat er sich mit seiner Freundin verabredet

- Hat er das Madchen ins Cafe eingeladen

- Hat er sich dort ausgezeichnet unterhalten

- Ist er seinem Studienfreund begegnet

Ubung 13, Seite 196

Ich habe einige Stunden im Freien verbracht

Ich bin aufs Land gafahren

Ich bin Schi gelaufen

Ich habe mir einen Film angesehen

Ich habe meine Eltern besucht.

Ich bin ins Museum gegangen.

Ich habe mich mit meinen Schulfreunden getroffen.

Ich bin zu Hause geblieben.

Ich habe mir einen Film im Fernsehen gesehen.

Ich habe meine Freunde angerufen / Ich habe mit meinen Freunden telefoniert.

Ich habe Gaste eingeladen.

Ich habe meinen Geburtstag gefeiert.

Ubung 14, Seite 196

Вона сьогодні у нестямі від радості.

У нього при собі немає паперів.

Він бачить перед собою вирішення проблеми.

Друг запрошує мене до себе на дачу.

Дівчина дуже задоволена собою.

Розкажіть щось про себе, будь ласка.

Він знову бере собі книгу і засовує її в портфель.

Він тягне свою дружину за собою до виходу.

Чому ти більше нічого не пишеш про себе?

Мати зачиняє двері за собою, тепер вона на вулиці практично одна.

Але у них же нічого при собі немає.

Він думає тільки про себе.

Він завжди звертає її увагу на себе.

Економічна криза тягне за собою проблеми для людей.

Ubung 15, Seite 197

In der Pause unterhalten sie sich uber ... die Arbeit, das Studium, die Filme, das Konzert, die Bucher

mit ... der Musik, den Tanzen, dem Klavierspiel

auf ... den Urlaub, die Dienstreise, den Spaziergang am Sonntag, das Treffen mit den Freunden

uber ... das Geschenk, den Brief von ihren Eltern, diesen Besuch (von diesen Gasten)

von ... ihm, ihnen, unserem Professor, unseren Freunden, den Schulfreunden

habe ... dieses Madchen, ihn, Uwe Schulz, sein Buch

an ... die Arbeit, das Essen, die Hausaufgabe, das Lesen, die Ubersetzung

an ... das Fenster, die Tur

Stell dir ... diese Stadt, seine Wohnung, einen Spaziergang im Freien

an ... die Geschenke, die Eltern, deine Freunde, uns

sich ... diesen Film, die Bilder von Ilja Glasunow, unsere Stadt, die Stra?en und Platze Berlins

Ubung 16, Seite 197

sich von den Studienfreunden verabschieden, ein Madchen kennen lernen, sich mit den Lehrern uber die Prufungen unterhalten, sich unterhalten, sich auf die Fahrt in die BRD freuen, sich uber den Erfolg seiner Kinder freuen, ans Fenster klopfen, sich an die Arbeit machen, seinen Freund seinem Kollegen vorstellen, sich im Institut aufhalten, sich einen Film im Kino "Russland" ansehen, sich mit einem Freund fur 6 Uhr verabreden

Ubung 17, Seite 198

Зупиніться, будь ласка, у інституту, я виходжу, я живу як раз навпроти цього будинку.

Тримайте спину рівно!

Підніміть руки прямо над головою!

Рівне о 5 годині він на місці.

Саме так проходить зазвичай моє воскресіння.

Я якраз закінчую свою лекцію, коли заходить він в кімнату і каже: «Ігор Волков, вас до телефону!»

Чому ти їдеш прямо туди?

Ти саме завтра зайнятий?

Але він дуже хворий! - Саме тому я йду до нього.

Ідіть прямо до кута вулицю!

Встаньте рівно, очі дивляться, при виконанні цієї вправи, вперед.

Ubung 18, Seite 198

Він мені подзвонив тільки вчора.

Зараз всього лише 9 годин.

Я напишу тобі знову тільки після іспитів.

Почекай мене ще тільки 2 хвилини.

Бернд їде у відрядження тільки на 2 тижні.

Чому вона така зла? Це всього лише жарт!

Ubung 19, Seite 198

a) Die Mutter fuhrt ihr Kind an der Hand. Er begru?t seinen Kollegen und gibt ihm die Hand. Ich habe bald Prufungen, jetzt habe ich alle Hande voll zu tun

b) Mein Bruder ist erst 2 Monate alt, Mama hat ihn immer auf dem Arm. Sie nimmt ihren kleinen Sohn auf den Arm, um ihn zu beruhigen. Er hielt eine Mappe unter dem Arm

Ubung 20, Seite 198

Hande

an der Hand

die Hand

die Hande

aus der Hand

bei der Hand

auf den Arm

unter dem Arm

am Arm

Ubung 21, Seite 198

a)

1. am Abend

2. am Nachmittag

3. am Morgen

4. am Abend

5. am Morgen

6. heute Vormittag

b)

1. ubermorgen fruh

2. gestern Abend

3. heute Mittag

4. morgen Nachmittag

5. 12 Uhr nachts

Ubung 22, Seite 199

1. Sonntags

2. Montags

3. Am Dienstag

4. Mittwochs

5. Am Donnerstag

6. Freitags

7. Samstags

Ubung 23, Seite 199

beginnen - anfangen

warten - erwarten

antworten - beantworten

morgens - am Morgen

abends - am Abend

nachts - in der Nacht

zu Ende sein - aus sein

beschaftigt sei - viel zu tun haben

telefonieren - anrufen

offnen - aufmachen

sich setzen - Platz nehmen

eintreten - betreten

Ubung 24, Seite 199

Wann fangt die Vorlesung an?

Ich mache das Fenster auf und mache mich an die Turnubungen.

Ich warte auf Sie am Sonntag um 7 Uhr.

Punkt 7 klingelt der Wecker.

Offnen Sie die Bucher und lesen Sie Text 5.

Um 7 Uhr abends ist der Film zu Ende.

Meine Nichte ruft mich jeden Monat an.

Wer hat das Fenster geschlossen?

Schalten Sie das Licht ein!

Um Viertel vor 9 betreten die Studenten den Horsaal.

Ich freue mich uber Ihren Besuch

Ubung 25, Seite 199

Mach das Fenster auf! / Offne das Fenster!

Schalte das Radio ein!

Machen die Bucher auf!

Treten Sie ins Zimmer ein!

Sei geduldig!

Schlie?t die Tur!

Steig hier ein!

Nehmen Sie die Einladung an!

Zieh diesen Anzug aus!

Ubung 26, Seite 199

anziehen - ausziehen

aufmachen - zumachen

einschlafen - aufwachen

anfangen - zu Ende sein

warm - kalt

neulich - gewohnlich

langsam - schnell

einschalten - ausschalten

aussteigen - einsteigen

die Treppe hinuntersteigen - die Treppe hinaufgehen

die Einladung annehmen - die Einladung ablehnen

das Zimmer betreten - das Zimmer verlassen

Ubung 27, Seite 199

A

1.

B .: Nein, ich habe es mir noch nicht angehort.

A .: Horen Sie sich dieses Konzert an. Das Konzert ist gut. Es hat mir gut gefallen.

2.

B .: Nein, ich habe ihn mir noch nicht angesehen.

A .: Sehen Sie sich diesen Dokumentarfilm an. Der Film ist interessant. Er hat mir gut gefallen.

3.

B .: Nein, ich habe es mir noch nicht angesehen.

A .: Sehen Sie sich dieses Theaterstuck an. Das Theaterstuck ist lustig. Es hat mir gut gefallen.

4.

B .: Nein, ich habe sie mir noch nicht angesehen.

A .: Sehen Sie sich diese Fotos an. Die Fotos sind gut. Sie haben mir gut gefallen.

5.

B .: Nein, wir haben ihn uns noch nicht angesehen.

A .: Seht euch diesen Trickfilm an. Der Trickfilm ist lustig. Er hat mir gut gefallen.

B

1.

A .: Treffen wir uns an der Bushaltestelle um halb sieben.

2.

A .: Treffen wir uns am Bahnhof um halb sieben.

3.

A .: Treffen wir uns am Eingang zum Theater um halb sieben.

4.

A .: Treffen wir uns bei mir zu Hause um halb sieben.

5.

A .: Treffen wir uns im Park um halb sieben.

6.

A .: Treffen wir uns neben der Diskothek um halb sieben.

Ubung 28, Seite 200

Ich habe ihn vor einem Jahr an der Universitat kennen gelernt.

Ich habe es vor einer Woche beim Schilaufen kennen gelernt.

Ich habe ihn vor einem Monat in der BRD kennen gelernt.

Ich habe ihn im Sommer auf dem Lande kennen gelernt.

Ich habe sie vor 2 Jahren bei der Erholung in der Turkei kennen gelernt.

Ubung 29, Seite 200

Um halb 9 verlasse ich das Haus. Ich gehe einige Minuten bis zur Haltestelle zu Fu?. Wenn mein Bus ankommt, steige ich in den Bus ein. An der Zentralhaltestelle steige ich aus und steige in die U-Bahn um. In 20 Minuten erreiche ich das Institut. Ich steige die Treppe hinauf und trete in den Ubungsraum ein.

Ubung 30, Seite 200

- Hallo Sascha! Wie lange haben wir uns nicht gesehen!

- Hallo Dima! Das Wiedersehen freut mich! Wie geht's dir?

- Danke, es geht mir gut, und dir?

- Nicht schlecht.

- Maria, bist du es?

- Olga! Wen sehe ich! Wie geht's dir und deiner Familie?

- Danke, prima. Und wie geht's dir und deinen Kindern?

- Danke, es geht uns sehr gut, aber ... da ist mein Bus. Ich rufe dich morgen an.

- Ich warte darauf. Ich bin uber unser Treffen sehr erfreut.

Ubung 31. Seite 201

- Ich lade Sie ins Kino ein. Lehnen Sie bitte meine Einladung nicht ab!

- Ich nehme Ihre Einladung gern an.

- Sind Sie einverstanden?

- Ich habe nichts dagegen.

- Wo treffen wir uns?

- Ich warte auf Sie Punkt 18 beim Kino. Kommen Sie nicht zu spat!

Ubung 32, Seite 201

Peter steht gewohnlich fruh auf. Seine Mutter weckt ihn um Punkt 9. Manchmal bleibt er noch einige Minuten im Bett. Heute springt er sofort aus dem Bett, offnet das Fenster und schaltet das Radio ein. Er macht Turnubungen und dann geht es ins Badezimmer. Er duscht sich kalt. Er fuhlt sich dann gesund und munter. Um 10 Uhr macht er sich an die Hausaufgaben. Danach bringt er das Zimmer in Ordnung.

Ich gehe zur Arbeit um 10 Uhr. Ich verlasse das Haus um halb 10. Ich gehe dorthin nicht zu Fu?, ich fahre mit dem Bus. Die Haltestelle ist nicht weit von meinem Haus entfernt. Ich steige am Institut aus. Ich verspate mich nie, ich komme immer zur rechten Zeit. Ich fange die Arbeit gut gelaunt an und die Zeit verlauft sehr schnell.

Am Sonntag habe ich frei. Ich erhole mich gewohnlich im Freien. Ich verbringe die Zeit sehr gut. Am Nachtmittag mache ich Besuch. Ich unterhalte mich gern mit meinem Kollegen Alexander. Ich besuche mit ihm ein Kino, ein Theater oder ein Museum. Gerade heute ist das der Fall.

Ubung 33, Seite 201

- Hallo, Oleg! Endlich sehe ich dich wieder!

- Hallo, Peter! Freut mich dich wieder zu sehen! Ich habe dich einige Male angerufen, aber leider nicht erreicht.

- Wirklich? Du hast sicher am Nachmittag angerufen. Ich bin um diese Zeit selten zu Hause. Und gerade gehe ich ins Konzert meiner Lieblingsgruppe TIK.

- Was du nicht sagst! Diese Gruppe gefallt mir auch gut. Sie singen sehr interessante Lieder. Besonders gut ist ihr Lied "Oleni". Aber ich bin zum Konzert nicht gegangen.

- Warum nicht?

- Ich habe ein sehr nettes Madchen Lena neulich kennengelernt und habe sie zum Konzert eingeladen. Ich habe die Eintrittskarten gekauft. Aber leider hat sie sich lange auf der Arbeit aufgehalten und deshalb hat sie sich viel verspatet.

- Wie schade!

- Macht nichts. Wir sind ins Cafe gegangen und haben dort gut die Zeit verbringen.

- Ich freue mich fur dich. Komm zu mir morgen gegen 8 Uhr abends. Ich bleibe diesmal zu Hause.

- Ich besuche dich gerne. Wir konnen uns uber TIK unterhalten.

- Naturlich! Ich bin einverstanden. Ich bin sehr zufrienden, dass wir uns endlich sehen.

- Ich auch, bis morgen!

- Bis morgen!

Ubung 34, Seite 201

lesen - das Lesen (читання)

springen - das Springen (стрибки)

singen - Singen (спів)

warten - Warten (очікування)

sich waschen - Waschen (миття, прання)

lernen - Lernen (навчання)

lacheln - Lacheln (усмішка)

gehen - Gehen (ходьба)

vorbeigehen - im Vorbeigehen (мимохідь)

sich rasieren - Rasieren (гоління)

essen - Essen (їжа)

aufstehen - beim Aufstehen (при підйомі)

Zahne putzen - Putzen (очищення)

spazieren gehen - Spaziergehen (прогулянка)

schlafen gehen - vor dem Schlafengehen (перед тим, як йти спати)

baden - Baden (купання)

trinken - Trinken (пиття)

stehen - Stehen (стояння)

sitzen - Sitzen (сидіння)

nach Hause gehen - an das Nachhausgehen denken (думати про те, щоб йти додому)

zu Fu? gehen - Zufu?gehen (ходьба пішки)

Ubung 35, Seite 201

У залі грає рокгруппа, в барі дискотека, ніхто не думає про те, щоб йти додому.

У нього є машина, і він вже давно відвик ходити пішки.

Ти вже все спакували?

Він допиває стоячи кави і доїдає булочку.

На ходу він бере ключ і закриває двері.

Несподівано ліфт зупиняється.

Він заснув сидячи.

Вранці після того, як прокинеться, він виконує щоденну роботу: чистить зуби, миється, голиться, одягається.

Ubung 36, Seite 202

У вас є тут щось для письма? Наприклад, ручка? - На жаль, у нас тут нічого для письма немає.

У неї немає ніколи часу для читання.

Я йду купатись.

Ці мелодії підходять для танців.

Це ідеальне місце для фотографування.

Візьміть з собою щось поїсти і попити.

Погода ще занадто холодна для купання.

Ubung 37, Seite 202

Діти, не розмовляйте під час їжі!

Я сідаю за друкарську машинку, пишу кілька пропозицій. На жаль, мені заважають діти, коли я друкую.

Шум на вулиці мені не заважає заснути.

Вранці, під час прогулянки, у мене точно буде час поговорити з нею.

Його спів вечорами заважає мені вчитися.

Потім, чекаючи біля входу в театр, він бачить її знову.

Після того, як він прокинувся, він ще кілька хвилин залишається в ліжку.

Не заважай мені, коли я говорю по телефону.

Незадовго до виходу я починаю пакувати речі.

Перед тим, як встати, я включаю радіо.

Після купання я довго загораю.

Я вже майже заснув, коли мене будить мама і питає: «Ти вже спиш?»

Проходячи повз, він говорить: «До побачення!»

Я марную час, читаючи і дивлячись телевізор.

Ubung 38, Seite 202

Він часто її зустрічає, коли вигулює собаку.

Піднімаючись сходами, вона важко дихає.

У нас більше немає часу варити каву.

Перед тим, як йти спати, я заводжу будильник на 7 годин.

Ми познайомилися на танцях.

Для мене завжди велика радість бути разом з мамою.

Прийшовши додому, він цілує дружину.

Перед тим, як заснути, він ще годину слухає радіо.

Ubung 39, Seite 202

a)

Wo bist du gestern gewesen? Ich habe dich im Institut gesucht.

Gestern haben wir unsere Schulkameraden besucht, sie haben auf uns mit Ungeduld gewartet.

Warum ist er heute zum Unterricht nicht gegangen? - Er hat sich auf der Arbeit aufgehalten.

Hat dir ihre Wohnung gut gefallen?

Welche Sprache haben Sie in der Schule gelernt? - In der Schule habe ich Englisch gelernt.

Haben Sie ihm gratuliert? Er hat heute Geburtstag.

Wo hast du dich dieses Jahr erholt? - Dieses Jahr habe ich meine Eltern besucht, ich habe sie schon lange nicht gesehen.

Hat der Lehrer dich heute gefragt? Hast du gut geantwortet?

Hast du seinen Brief bekommen? Wann hat er ihn geschickt?

Gestern habe ich dieses Lernbuch gesucht, aber leider habe ich es nicht gefunden.

Hat er schon seine Dissertation geschrieben?

Haben Sie dieses Buch gelesen? Lesen Sie es unbedingt. Das Buch ist sehr interessant.

Warum ist er nicht zur rechten Zeit nach Hause gekommen? - Er ist fur einige Stunden im Institut geblieben. Jetzt hat er dort viel zu tun.

Warum hast du mich gestern nicht angerufen? - Entschuldige bitte. Ich habe das ganz / total vergessen.




 Урок 10 1 сторінка |  Урок 10 2 сторінка |  Урок 10 3 сторінка |  Урок 10 4 сторінка |  Урок 10 8 сторінка |  Урок 10 9 сторінка |  Урок 10 10 сторінка |  Урок 10 11 сторінка |  Урок 10 12 сторінка |  урок 11 |

© um.co.ua - учбові матеріали та реферати